23 Kids hatten Spaß am Programmieren

Groß war der Andrang für die vier Programmier-Schnupperkurse im Lesetreff im Oktober. 23 Kinder zwischen 7 und 11 Jahren, darunter erfreulicherweise viele Mädchen, erstellten unter Leitung von Philipp Henkel ihre ersten Programme mit dem Micro:bit. Der Erfolg ließ sich an den leuchtenden Augen der Kinder ablesen.

Kann man das später auch arbeiten?

An zwei Samstagen im Oktober fanden 4 Kurse mit jeweils ungefähr 6 Kindern statt. Mitten im Lesetreff zwischen den Bücherregalen saßen die Kinder und programmierten.

Aufgaben umsetzen, Sterne sammeln!

Im Schnupperkurs erstellten die Kinder die ersten Programme für den Micro:bit. Der Micro:bit ist ein winziger Computer, der speziell entwickelt wurde, um Kindern das Programmieren einfach und mit Spaß beizubringen. Er hat ein kleines Display, Knöpfe und Sensoren, welche unter anderem die Temperatur, Lage oder Beschleunigung messen. Außerdem kann man an Pins verschiedene Sachen wie LEDs anschließen und steuern.

Programmieren mit grafischen Blöcken

In diesem Kurs ließen die Kinder zunächst auf dem Display ihren Namen und blickende Herzen ausgegeben. Dazu mussten sie im Browser die entsprechenden grafischen Blöcke auswählen und Werte festlegen. Diese Blöcke mussten richtig platziert werden: Soll die Ausgabe beim Start erfolgen oder wenn ein Kopf gedrückt wird oder immer wieder? Nach der Programmierung musste das Programm auf den kleinen Computer übertragen werden. Die Kinder waren sehr stolz, als sie ihr Programm anschließend starteten und dieser ihren eigenen Namen anzeigte. Immer komplizierter und länger wurden die Programme, als zum Beispiel ein Smiley mit rollenden Augen programmiert wurde. Die Kinder waren sehr neugierig und erfindungsreich und haben viel ausprobiert.

Klasse, es funktioniert!!!

Allen hat es großen Spaß gemacht.

Wann gibt es den nächsten Kurs? Können wir nicht heute Nachmittag weitermachen?

Wir programmieren im Lesetreff

Im Rahmen der EU Code Week können Kinder ins Programmieren eintauchen und wir, der Lesetreff, sind mit vier Veranstaltungen für neugierige Kids dabei!

Schnupperkurse, jeweils 6 Kinder, von 7 bis 12 Jahren

Kurs 1Samstag, 5. Oktober10:00 bis 11:15 Uhr
Kurs 2Samstag, 5. Oktober11:15 bis 12:30 Uhr
Kurs 3Samstag, 12. Oktober10:00 bis 11:15 Uhr
Kurs 4Samstag, 12. Oktober11:15 bis 12:30 Uhr

Anmeldungen mit Wunschtermin, Name des Kinds und Alter bitte an philipp.henkel@lesetreff-waldbronn.de

Worum geht’s?

Programmiereinsteiger lernen den Mikrocontroller Micro:bit kennen, erkunden die Entwicklungsumgebung und erstellen kleine Programme. Herzen blinken, der eigene Name wird angezeigt und es wird viel experimentiert.

Micro:bits sind kleine Einplatinencomputer, die man mit grafischen Elementen im Webbrowser programmiert. Die Kinder arbeiten gemeinsam in kleinen Gruppen, lernen mit den Bausteinen erste eigene Programme zu kreieren, die Sensoren einzusetzen und Bilder auf das LED Display zu zaubern.

Wir bieten mehrere Kurse zu je 75 Minuten an. Erfahrene Kinder unterstützen die Einsteiger bei ihren ersten Schritten. Eltern sind willkommen, dürfen uns über Schulter schauen und in zukünftigen Workshops unterstützen. Wenn der Spaß am Programmieren geweckt ist, kann man später in Vertiefungskursen so richtig loslegen.

Das Lesetreff wird gefördert!

Meet and Code unterstützt gemeinnützige Organisationen in Europa, um der nächsten Generation Zugang zu digitalen Fähigkeiten und zum Programmieren zu ermöglichen. Wir bedanken für uns für die Förderung!

Die EU Code Week ist eine Breiteninitiative, die der Bevölkerung das Programmieren und digitale Kompetenzen auf spaßige und ansprechende Weise näherbringen soll.