Lesetreff wird gut angenommen

Der Lesetreff Waldbronn hat seine ersten Wochen hinter sich und viele Leserinnen und Leser haben sich die ersten Bücher ausgeliehen. Die ersten waren am 19. Juli Anja Günter mit der dreijährigen (schlafenden) Elise und der vierjährigen Ida.

Wer so früh da war, hatte natürlich die beste Auswahl.

Aber keine Angst! Wir haben noch einige Regale voller Bücher: Bilderbücher, Jugendromane, Sachbücher, Comics, und, und, und… Welche Medien verfügbar sind, könnt Ihr hier nachrecherchieren:

Wie funktioniert das Ausleihen?

Ganz einfach: hingehen, beim ersten Besuch das Registrierungsformular von den Eltern ausfüllen lassen, ausweisen und fertig! Das Ausleihen ist kostenlos, wir freuen uns aber natürlich über jedes neue Vereinsmitglied.

Und die Öffnungszeiten?

Wir sind dienstags und freitags von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr für Euch da und samstags von 10 bis 12.30 Uhr. Wir freuen uns auf Euch!

Gelungene Eröffnung im Lesetreff

Am 13. Juli ist mit einem Sommerfest der Lesetreffs offiziell eröffnet worden. Große und kleine Leser kamen und schauten sich neugierig die neue Bücherei im alten Radiomuseum an. Viele waren begeistert, wie schön, einladend, gemütlich und voller Atmosphäre die drei Räume geworden sind. Ein Gewinn für die Kinder, Jugendlichen und die Eltern und somit für ganz Waldbronn.

Trägervereinsvorsitzende Ruth Csernalabics ging in ihrer Rede auf die emotionalsten Momente im Werdegang des Lesetreffs ein und dankte allen Beteiligten. Bürgermeister Franz Masino sprach den Dank der Gemeinde aus und Landtagsabgeordnete Barbara Säbel (Grüne) lobte „diese wunderbare Initiative“. Das erste Beschnuppern der neuen Kinder- und Jugendbücherei hat allen Besuchern und ehrenamtlichen Mitarbeitern Freude gemacht.

Und es gibt noch mehr Aktionen:
Waldbronn liiiiiest, die (Vor-)Lesereihe in Waldbronn im Juli, macht auch Station im Lesetreff und zwar am 16. Juli um 16:30 Uhr: Kinder lesen für Kinder (und Erwachsene).

Emma Kaserer liest aus „Petronella Apfelmus“ von Sabine Städing, Fritz Brade liest aus „Kleiner König Kalle Wirsch“ von Tilde Michels und Selina Linder liest aus „Für immer Alaska“ von Anna Wolz.

Am 16. Juli um 16:30 Uhr, im Hof des Lesetreff/Kulturtreff, Stuttgarter Straße 25.

So funktioniert die Ausleihe

Vorneweg: Die Ausleihe ist kostenlos. Allerdings müsst Ihr oder Eure Eltern euch anmelden und das geht so:

#1: Ein Elternteil füllt je Kind dieses Formular aus. Man muss die oberen drei der insgesamt fünf Kästchen ankreuzen. Die unteren sind freiwillig. Unsere Nutzungsordnung könnt Ihr hier runterladen oder vor Ort einsehen.

#2: Der Elternteil muss uns einen Ausweis/Führerschein/Reisepass zeigen.

#3: Wir legen mit diesen Daten in unserem Bücherei-System einen Nutzer an und schon kann’s losgehen!

#4: Wer uns unterstützen will, darf auch gerne Mitglied im Trägerverein werden.

Welche Bücher wir im Bestand haben, kann man hier recherchieren:

Die Bücher sind da!

15 Helferinnen und Helfer, über 100 Bücherkisten und fünf Tage Arbeit, es ist geschafft. Danke an alle, die stunden- und tagelang Bücher geschleppt, sortiert und eingeräumt haben!

Dank des Lastenaufzugs (danke an die Firma Csernalabics!) fing die richtig harte Arbeit erst an, als die Bücherkisten im Lesetreff standen. Denn wie bei jedem Umzug hat am Anfang erst einmal das Chaos geherrscht. Wo loslegen? Vor lauter Kisten und Helfer sah man die Regale kaum. Schließlich hat sich jeder und jede ein Eckchen gesucht, eine Kiste geschnappt und einfach mal angefangen. Während die einen Bücher einsortierten – und dabei das Alphabet wieder sehr gut kennenlernten – kümmerten sich die anderen um knifflige Putzarbeiten. Stundenlang wurden beispielsweise alte Beschriftungen an den bunten Holzboxen abgekratzt.

Doch schließlich wurde das Chaos weniger und weniger, die Regale voller und voller, die Kisten leerer und leerer, bis nach fünf Einräum-Terminen alles geschafft war. Dank der vielen helfenden Hände ging das schneller als gedacht. Egal ob jemand einmal, zweimal oder fünfmal geholfen hat, jede Hilfe war wichtig.

Damit ist aus dem ehemaligen Radiomuseum eine richtige Bücherei geworden. Wir freuen uns auf die Eröffnung am 13. Juli!